Beate Romero-Schiller

ERGOTHERAPEUTIN

Seit 1998 bin ich ausgebildete Ergotherapeutin, davor absolvierte ich die Ausbildung zur Kindergartenpädagogin und Horterzieherin. Nach 20 Jahren als Ergotherapeutin empfinde ich meinen Beruf täglich aufs Neue als spannende und bereichernde
Herausforderung. Meine therapeutische, aber auch meine pädagogische Ausbildung sowie regelmäßige, intensive Fortbildung ermöglichen mir, Ihr Kind ganzheitlich und nach aktuellstem Forschungsstand zu behandeln. Besonders wichtig ist mir bei meiner Arbeit ein wertschätzender, respektvoller Umgang miteinander. Humor sowie ein spielerischer Zugang bilden die Basis dafür, dass die Kinder gerne in die Therapiestunden kommen.

AUSBILDUNG UND BERUFLICHER WERDEGANG

  • 1995 Matura an der BAKIP Vöcklabruck (Ausbildung zur Kindergartenpädagogin)
  • 1995-1998 Akademie für Ergotherapie Salzburg
  • 1998-2006 Rehabilitationszentrum Großgmain bei Salzburg
  • 2003-2006 auch freiberuflich in Salzburg tätig
  • 2005-2007 Mitglied der Projektgruppe Österreichs beim internationalen DACHS-Projekt „Ergotherapie-was
    bietet sie heute und in Zukunft?“
  • 2006-2007 NRZ Rosenhügel
  • 2008- 2009 Freiberuflichkeitskoordinatorin von Ergotherapie Austria (Bundesverband der Ergotherapeuten)
  • 2010-2017 Praxis Kugelrot Leobersdorf
  • seit 2015 Projekte für Aufmerksamkeitstraining an diversen Volksschulen
  • 2017 Eröffnung der eigenen Praxis LirumLarum, Vertragstherapeutin der NÖGKK

Zusatzausbildungen:

  • Bobath (Susan Woll und Jan Utley)
  • Spiraldynamik (Christian Heel)
  • Sensorische Integrationstherapie (Elisabeth Söchtig GSIÖ) 
Fortbildungen im ergotherapeutischen Kinderbereich:
  • Ergotherapie in Schule und Kindergarten (Sophie Ulbrich Ford)
  • Die Entdeckung der Sprache: Entwicklung, Störungen, frühe Erfassung und Therapie (Barbara Zollinger)
  • CO-OP ein betätigungsorientierter und Klientenzentrierter Top-Down-Ansatz zur Behandlung von UEMF (Erna Schönthaler)
  • Die Händigkeit des Kindes – Hintergrundwissen – Befundung -Therapie (Erna Schönthaler)
  • Aufgepasst – Ergotherapeutische Interventionen für Kinder mit Aufmerksamkeitsstörungen/ADHS (Astrid Baumgarten)
  • Autismus Spektrum-Störungen (Dr. Anita Zacharias und Monika Aly)
  • Elternarbeit, Spiel und Kommunikation im therapeutischen Alltag (Monika Aly)
  • Kommunikation und Spiel mit motorisch schwer beeinträchtigen Kindern (Monika Aly)
  • Hemiplegie und Hilfsmittelversorgung (Monika Aly)
  • Therapie und Begleitung von Kleinkindern mit Körperbehinderung (Monika Aly)
  • Verhaltensauffällige Kinder in der Ergotherapie (Stephanie Busch)
  • Erste Hilfe Kurs für Kinder
Fortbildungen im neurologischen Bereich:
 
  • Rehabilitation homonymer Gesichtsfeldausfälle und des multimodalen Neglects bei neurologischen Patientinnen (Dr. Georg Kerkhoff)
  • Funktionelle und alltagsorientierte Behandlungsverfahren bei Gesichtsfeldausfällen, Neglect und räumlichen Störungen (Dr. Georg Kerkhoff)
  • Neurotraining (Verena Schweizer)
  • Alltagsorientierte Therapie bei Gedächtnisstörungen nach Hirnschädigung (U. Schuri)
weitere Fortbildungen:
 
  • Handtherapie Basisfortbildung (V. Beckmann-Fries/s. Ewald)
  • Ergotherapie und Gesundheitsmarkt (Mag. Aistleithner)
  • Gut vorbereitet in die freie Praxis (Irmgard Himmelblauer)
ausserdem:
 
  • Praktikumsanleiterin von Ergotherapiestudenten
  • Aufgabenstellung bei praktischen Bachelorprüfungen in Zusammenarbeit mit der FH Wr. Neustadt
  • Teilnahme an Kongressen/Arbeitskreisen
  • Mitglied von Ergotherapie Austria
aktuell: 
  • Abgrenzung SI-Befunde von anderen Diagnosen im Kindesalter (Astrid Baumgarten)
  • „Schwieriges Alter?“ Ergotherapeutische Befundung von Kleinkindern (Astrid Baumgarten)